E1 beim 1. Spieltag der Hallenkreismeisterschaft


Am vergangenen Sonntag (10.12) wurde für die 2007er des SV Büren 2010, endlich die Hallensaison eingeläutet. Der erste Spieltag der Hallenkreismeisterschaft in Lienen-Kattenvenne stand an. Wenn man den Ergebnissen der anderen Teilnehmer aus der Freiluftsaison Glauben schenken sollte, dann hatte man heute durchaus Chancen auf Platz 1. Aber die Halle hat bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Im ersten Spiel trafen wir auf den Gemeinde Nachbarn vom SC Halen. In dieser Begegnung sorgte man schnell für klare Verhältnisse und ließ den Gegner gar nicht ins Spiel kommen. So stand es am 4:0 für das Team aus Büren. Der nächste Gegner aus Halverde/ Voltlage, erwies sich als etwas härter, doch es genügte eine Traumkombination, die die gesamte spielerische Klasse der Mannschaft wiederspiegelte, um den nächsten Dreier zu holen. Im nächsten Spiel gegen den SV Ueffeln, hatte man den Gegner wieder sehr gut im Griff, doch es sollte wieder nur für ein Tor reichen. In den folgenden beiden Spielen gegen SW Lienen (3:0) und SC Velpe Süd (2:0), münzte die Mannschaft ihre spielerische Überlegenheit wieder in mehr Tore um und machte kurzen Prozess. Somit hatte man die Spitzenposition schon so gut wie sicher und konnte eigentlich ganz entspannt in das letzte Spiel gegen den VfL Ladbergen gehen. Hier sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit guten Gelegenheiten auf beiden Seiten, welches aber ohne Tore enden sollte.
Somit schließt die E1 den ersten Spieltag der Hallenkreismeisterschaft mit 16 Punkten und einem Torverhältnis von 11:0 auf dem ersten Platz ab.

Die Trainer finden: Heute waren wir von Beginn an richtig drin in diesem Turnier und haben gezeigt was wir können. Außerdem haben wir nicht nur für unsere tollen Spielzüge, sondern auch für unser faires Auftreten auf und neben dem Feld, viel Lob von Zuschauern und anderen Trainern bekommen.

 

Geschrieben von: Nico Dewert