U11 zieht in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften ein


Am vergangenen Sonntag traten die 2007er des SV Büren 2010, frühmorgens und nicht ganz ausgeschlafen zum 2. Spieltag der Hallenkreismeisterschaften in Kattenvenne an. Es galt die am 1. Spieltag erarbeitete Spitzenposition zu behaupten.

 

Schon gleich im ersten Spiel trat ein, was das Trainerteam bereits vermutet hatte. Die Gegner waren nun auf uns eingestellt und versuchten das 0:0 so lange wie möglich zu halten. Somit war es schwieriger sich Torchancen zu erspielen.  Mit größter Willensstärke gelang es, das erste Spiel gegen den SC Halen mit 1:0 für sich zu entscheiden. Im nächsten Spiel gegen Halverde/Voltlage, biss man sich an der starken Abwehr des Gegners, die Zähne aus und musste sich mit einem 0:0 zufrieden geben. Im dritten Spiel belohnte man sich wieder für guten Angriffsfußball und schlug den SV Ueffeln, verdient mit 1:0. Auch im vierten Spiel, zeigte die Mannschaft eine der besten Leistungen des Tages und schoss den Gastgeber aus Lienen mit 4:0 aus der Halle. Die letzten beiden Spiele gegen SC Velpe Süd und VfL Ladbergen endeten mit 0:0. Somit belegte man am Ende mit 28 Punkten und 0 Gegentoren, den ersten Platz.

 

Die Trainer finden: Die Qualifikation für die Endrunde am 11.03 in Riesenbeck ist mehr las verdient. Das Team hat heute tollen Fußball gezeigt und hätte sich dafür am Ende sogar noch mehr belohnen können. Am besten war heute, dass unser Torwart wie ein sechster Feldspieler agiert hat, der sich immer wieder in den Spielaufbau miteinschaltete. Außerdem zeigte man im Angriff heute sehenswerte Kombinationen, die das ein oder andere Tor mehr verdient gehabt hätten.

 

Bericht von: Nico Dewert