Einlagespiel der Junioren beim Familientag


 

Das jährliche interne Turnier des SV Büren an Christi – Himmelfahrt ist inzwischen schon zur Tradition geworden. Von der B- Jugend bis zur Alten Herren werden gemischte Teams ausgelost, die dann den großen Gewinner ausspielen. Über die Jahre hinweg wurde dieses Event, durch verschiedene neue Attraktionen wie Hüpfburg und Tombola immer mehr zum „Familientag“, was der tollen Organisation von Werner Hörnschemeyer, Nino Lücke und weiteren engagierten Vereinsmitgliedern zu verdanken ist.

In diesem Jahr wurde das Ganze um eine weitere neue Attraktion erweitert. In der Pause zwischen Gruppen- und Halbfinalspielen hatten die Junioren ihren großen Auftritt. Kinder aus der F- Jugend, E2 und E1 wurden zu drei Mannschaften zusammen gemischt und veranstalteten ein kleines Einlageturnier. Hierbei stand einzig und allein der Spaß im Vordergrund und nicht das Ergebnis. Die Jungen und Mädchen machten ihre Sache hervorragend und zeigten den Zuschauern, was sie in so jungem Alter schon alles von ihren Trainern gelernt haben. Manche kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Nach dem Ende des letzten Spiels wurden die Kinder von den Zuschauern und dem Stadionsprecher mit großem Applaus und positiven Kommentaren verabschiedet.

 

Autor: Nico Dewert