E1 gelingt in letzter Sekunde zweiter Saisonsieg


Mit voller Euphorie fieberten die Spieler der E1 des SV Büren dem zweiten Saisonspiel entgegen. Das Besondere war aber nicht, dass der heutige Gegner GW Lengerich hieß, sondern dass man zum ersten Mal in den leuchtend orangen Trikots, die von der Firma Schwabauer zur Verfügung gestellt wurden, auflaufen durfte. (Foto folgt) Schon mal ein großes Dankeschön dafür.

Zu Beginn des Spiels stand der Gegner sehr tief und man hatte große Probleme offensiv Impulse zu setzen. Entweder stand ein Bein im Weg oder der gut aufgelegte Torwart der Gäste machte die Schüsse zunichte. Zudem hatte man auch noch Pech, als der Ball gefühlt das erste Mal in der eigenen Hälfte war und dann auch noch einem Gegenspieler vor dem Tor genau vor die Füße fiel. Dieser brauchte dann nur noch einzuschieben. Doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen und tat alles dafür, um ins Spiel zurückzukommen. Dies wurde mit dem wichtigen Ausgleichstreffer kurz vor der Pause belohnt.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und zudem ein wahres Torfestival auf beiden Seiten. Auf der einen Seite biss man sich an der Abwehr immer wieder die Zähne aus, auf der anderen Seite brachte man den Gegner durch kleine Fehler, im sonst perfekten Aufbauspiel der Bürener zu guten Gelegenheiten. Zweimal entstand folgende Situation: Büren erzielte durch einen feinen Abstauber den Führungstreffer. Man dachte nun sei das Spiel gedreht und man sei schon der sichere Sieger. Doch zu früh gefreut: GW Lengerich kam zweimal zurück ins Spiel und setzte uns für kurze Zeit sogar so unter Druck, dass das Unentschieden kräftig am Wackeln war. So stand es bis zur letzten Spielminute 3:3, doch dann passierte das Unglaubliche: Mit dem letzten Ballkontakt des Spiels schaffte es unser Stürmer den Ball unhaltbar im Tor unterzubringen. Dies löste große Jubelstürme bei der gesamten Mannschaft aus und man fuhr den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein.

Die Trainer finden: Großes Kompliment an unseren Gegner, der uns das Leben heute sehr schwer gemacht hat. Aber die Mannschaft hat trotzdem bis zum Schluss zusammengehalten und an sich geglaubt. Das wurde nun endlich auch belohnt. Somit wurden die neuen Trikots mit einem Sieg eingeweiht. Ein großes Dankeschön noch mal an unseren Sponsor, die Firma Schwabauer, die uns diese Ausrüstung überhaupt erst ermöglicht hat.

 

Bericht von: Nico Dewert